Festivalstimmung im Saunagarten

Wussten wir ja schon: Im Saunagarten ist es immer sehr nett, deswegen spielen wir da ja schon seit Jahren immer wieder gerne. Dieses Mal gab's aber das ein oder andere extra: Den Deutschen Meister im Aufguss-Machen (kein Witz) und detailverliebte Festival-Deko inklusive Dosenbier und Ravioli. Klasse!

 

Was für ein Wochenende!

Zugegeben - wir haben ein paar Tage zur Regeneration gebraucht. Man "gibt nicht jünger" und wir spielen selten so eng hintereinander (fünf Stunden Schlaf zwischen zwei Gigs sind knapp, aber machbar...). Aber hier kommt jetzt endlich mal die Nachlese zum Pfingstwochenende. 

 

Alles begann am Samstag im Losheimer Seehotel mit der Hochzeit von Lena und Michael. Die beiden hatten sich nach "reiflicher Überlegung" nicht nur füreinander entschieden, sondern auch für uns als Band für die Party. Weil sie so nett gefragt haben, gabs nicht nur einen neuen Song als Hochzeitswalzer, sondern auch gleich noch eine Alternative dazu: "Kiss from a Rose" von Seal und "Piano Man" von Billy Joel sind seitdem fest im Progrann - danke für die Anregung und für eine sehr ausgelassene Feier!

 

 

Sonntags sind wir sehr gerne der Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Schwalbach gefolgt und haben das dortige Feuerwehrfest unterhalten - ganz ordentlich, wie wir fanden. Dass es zwischendurch unter der Zeltwand hindurch sintflutartig auf die Bühne geregelt hat und im heftigen Gewitter mindestens ein Blitz fast zeitgleich mit dem Donner runterkam, hat der Sache keinen Abbruch getan. Danke an extrem fürsorgliche Gastgeber und ein tolles Publikum - das machen wir gerne wieder!

 

Montags hieß es dann leider früh aufstehen - schon um 13 Uhr sollten wir bei der Pfingstkirmes des SSV Oppen im wunderschönen Lückner auf der Bühne stehen. Sagen wir mal: Ging so. Einmal warmgelaufen rollte der Double-Up-Express aber dann doch wieder einigermaßen sauber - dieses Mal dann bei allerfeinstem Wetter und vor einer wunderschönen Kulisse am Rande des Hochwalds. 

Auch hier: Merci, Oppen, wir sehen uns!

 

Britten, das war unglaublich

Wir sind ja selten sprachlos - am Samstag war es der Fall, und nicht nur wegen gigbedingter Heiserkeit. Das Kirmeszelt der SG Britten-Hausbach 04 hat uns einen der schönsten Gigs in elf Jahren Double Uplift beschert. Da weiß man, warum man's macht! Danke, Britten!

Wer will fleißige Handwerker seh'n...

... der geht auf www.das-handwerk.de und schaut sich die Bilder von der Lossprechungsfeier am vergangenen Donnerstag an. Zwei fleißige Musiker sieht man auch - Danke an die Kreishandwerkerschaft Trier-Saarburg für den schönen Abend! (Foto: Johannes Wilhelm Steinbach)

Danke, Trier!

Das Altstadtfest 2017 war ein Kracher!

 

Wir waren ja weiß Gott nicht zum ersten Mal auf der großen Altstadtbühne zu Gast - aber dieses Jahr wars wirklich großartig... Das lag an dem absolut hervorragenden Wetter (das wr nicht immer so...), unserem ebenso hervorragenden Gast-Drummer Alex Steffensky, der unseren Toto kurzfristig mehr als kompetent vertreten hat (Applaus!) und an einer sehr entspannten Menschenmenge auf dem Trierer Hauptmarkt, inklusive vier Junggesellen/innen-Abschieden gleichzeitig. Danke für alles!

Endlich auch mal so ein Rockstar-Bild mit Publikum dahinter. Danke, Roland! (Foto: Roland Morgen / Trierischer Volksfreund)
Endlich auch mal so ein Rockstar-Bild mit Publikum dahinter. Danke, Roland! (Foto: Roland Morgen / Trierischer Volksfreund)